TV Aufbau Süd-West Leipzig e.V.

„Herzlich Willkommen auf unserer Homepage“

– Aktuelles –

 

Achtung: Veränderte Trainingslagerzeiten für 2024

Das Trainingslager findet 2024 vom Donnerstag, den 17.10.24 bis Sonntag,  den 20.10.24 bis kurz nach dem Mittag statt. Das ist das letzte Wochenenden in den Oktoberferien in Sachsen.

Übungsleiter gesucht

Wir suchen für die Altersklassen ab 12/13 zum nächstmöglichen Zeitpunkt
ausgebildete Übungsleiterinnen vorzugsweise im Bereich Geräteturnen sowie
ÜbungsleiterhelferInnen, die Lust haben, den Kindern Bewegungserfahrungen zu
ermöglichen, bei der Vermittlung von Bewegungsfreude zu unterstützen sowie im
Team zu arbeiten. Melde dich, wenn das auf dich zutrifft unter info(at)asw-leipzig.de

Vergleichswettkampf mit Freiberg

Am 03.02.24 fand zum dritten mal der Vergleichswettkampf zwischen unserem Verein und dem TV 1844 Freiberg statt. In den Altersklassen 6/7 bis 16+ gingen insgesamt 49 Mädchen an den Start. Dabei ermöglichte der ausgeschriebene Dreikampf allen Starterinnen, ein Gerät wegzulassen. Deshalb konnten auch die Mädels starten, die erst seit wenigen Wochen die Übungen in ihren neuen Altersklassen trainieren.

Der Wettkampf wurde von vielen Übungsleitern mit Umsicht, Vorfreude und Engagement vorbereitet. Bei der Absicherung der erforderlichen Kampfgerichte sind wir schon an unsere Kapazitätsgrenzen gestoßen. Aber an allen Geräten fanden die Karis beider Vereine zu einer kompetenten Bewertung mit viel Herz für die Turnerinnen. ❤️

Ein ganz besonderes Dankeschön geht an die Eltern unserer Turnerinnen, die ein zauberhaftes Buffet auf die Beine stellten. Sowohl während des Wettkampfes als auch am Rand bei Kuchen und Kartoffelsalat gab es viele Gespräche zwischen den Übungsleitern und Kampfrichtern unserer Vereine. Es war eine sehr entspannte und wohltuende Atmosphäre.

Zum Abschluss überraschten uns unsere Gäste mit einer ganz besonderen Torte, die aus Socken mit einem Turnmotiv für jede Starterin unseres Vereins bestand. Diese Socken werden bestimmt genauso stolz getragen wie die T-Shirts vom Trainingslager.

Die Freiberger nutzten die Turnhalle im Anschluss an den Wettkampf noch für ein intensives Training, da sie zu Hause nicht solche komfortablen Trainingsbedingungen haben wie wir.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Vergleichswettkampf und hoffen, dass daraus nun eine jährliche Tradition wird.

Weihnachtsschauturnen

Am Freitag, den 15.Dezember war unsere Halle wieder voller neugieriger Zuschauer und Zuschauerinnen. Keiner wollte den Spuk unterm Hallendach verpassen. Mandy und erstmals Anja führten uns durch ein gruseliges Programm.

Nach vielen Wochen Training zeigten uns alle Altersklassen von den Minis bis zu den Frauen/Roadies toll einstudierte Übungen. Spannend ging es von Übung zu Übung. Die Zuschauer konnten tolle Choreografien und Elemente aller Art bestaunen. Von der Rolle vorwärts bis zum Rondat – Rückwärtssalto war so einiges dabei. Bei toll gezeigten Elementen wurden unsere Aktiven mit einem Applaus vom Publikum belohnt.

Nach den vielen beeindruckenden Übungen stand dem Finale mit dem Thema Handstand nichts mehr im Weg. Von der Altersklasse 6/7 bis zu den Frauen zeigten alle Mädels Vorübungen, den Handstand selbst bzw. Elemente, bei denen der Handstand eine Rolle spielt.

Doch das hat den Zuschauern nicht gereicht und sie wollten eine Zugabe sehen. Auch da waren die Geister vorbereitet und zeigten zum Abschluss eine Gruppenchoreo.

Ein großes Dankeschön geht an die Organisatoren, die beiden Moderatorinnen, die Licht- und Tonregie, sowie an alle TrainerInnen. Ohne euch alle wäre eine so tolle Aufführung nicht möglich gewesen!

Die Vorfreude auf nächstes Jahr ist auf jeden Fall schon jetzt da.

Stadtpokal

Im Pflichtbereich starteten aus unserem Verein 12 Mädchen. In der AK 8/9 gingen 7 Kinder an den Start. Auch die 10/ 11 hatte eine Mannschaft mit insgesamt 5 Mädchen. Alle turnten einen super Wettkampf.

Im Kürbereich hatten wir insgesamt 3 Starterinnen. In der Altersklasse 12/13 starteten Frida und Carina. Von insgesamt 28 Starterinnen erturnte Carina einen super 8. Platz. Sie kann sehr stolz darauf sein.

In der Altersklasse 18+/Leistungsklasse 4 ging Julia an den Start. Sie turnte einen tollen Wettkampf. Aber auch ihre Mitstreiterinnen lieferten sehr gute Übungen ab, sodass es bis zum Schluss sehr spannend blieb. Am letzten Gerät, dem Schwebebalken dann aber die Entscheidung: Julia musste als erste Turnerin ans Gerät und turnte eine fehlerfreie, schöne Übung. Ihre Konkurrentinnen zeigten im Anschluss Nerven und so ging der Pokal an Julia!

Herzlichen Glückwunsch!!!

Paarturnen für die Kürmädels in Borna

Das Paarturnen in Borna ist bei unseren Mädels sehr beliebt und eine gute Gelegenheit, Wettkampferfahrung zu sammeln. In der Turnhalle war es diesmal a….kalt. Das bescherte uns einen seltenen Anblick – Uwe mit einer warmen Jacke in der TH.               

Um so herzerwärmender waren dafür die Leistungen unserer Mädels. Samantha und Mathilda haben ihren inneren Schweinehund überwunden und sind im Wettkampf gesprungen.

Das Sahnehäubchen lieferten Mareen und Felicitas mit dem Pokalgewinn. Nachdem ihre beiden Partner krankheitsbedingt ausgefallen sind, packten die beiden kurzentschlossen die Chance zum Sieg. Nun trinken wir alle was Warmes und hoffen, dass sich Keiner erkältet hat.

Trainingslager 2023

Etwas geschafft, aber viel geschafft!

Nun liegt unser alljährliches Trainingslager schon wieder hinter uns. Wie gewohnt, konnten wir auch die Turnhalle wieder 4 Tage lang intensiv nutzen. In schöner Umgebung des Landschulheims Dreiskau- Muckern mit Tiergehegen, Abenteuerwäldchen, Seilbahngelände und dem neu gestalteten wunderschönen (Turn)-Spielplatz genossen wir bei bestem Sommer(!)wetter und leckerer Vollverpflegung die Zeit.

Nachdem für viele aufregenden Einchecken am Freitagnachmittag stürmten alle das Abendbrotbuffet und dann tauchten wir auch schon ins Programm ein. Beim Anschauen des wieder wunderbar zusammengeschnittenen Videos vom letztjährigen Weihnachtsschauturnen gab es Staunen (da doch einiges in Vergessenheit geraten war) und vor allem viel Lust auf das Gestalten der neuen Übungen. Danach durften die aktuellen und zukünftigen Kürturnerinnen noch in die Turnhalle, währenddessen im Haus gespielt, geschwatzt und am Übungsleitertisch Musiken gehört, ausgewählt, Ideen gesammelt und vor allem viel gelacht wurde.

Als Bastelaktion gab es in diesem Jahr wieder die beliebten T-Shirts, die unter Anleitung und Betreuung durch Uta gestaltet wurden. Die Kreativität kannte keine Grenzen und so sind tolle Ergebnisse entstanden. Außerhalb der Bastelzeiten gab es mehrere Trainingseinheiten, Freizeit draußen und drinnen und natürlich die Stärkung für Leib und Seele bei den Mahlzeiten.

Die Höhepunkte lassen sich gar nicht alle aufzählen: Da war am Sonntag der Ausflug in den Bergbautechnik-Park Großpösna, der für die meisten sehr interessant war, am Abend eine Nachtwanderung, die aufgrund der Dunkelheit und der Wegstrecke doch eine Herausforderung war, die aber alle gemeistert haben! Das Lagerfeuer mit Knüppelteig, bestens vorbereitet von Ella, Helen, Marie und Sarah, war dann ein schöner Ausklang des erlebnisreichen Tages. Und auch der von unserer Vereinschefin Kathrin extra gebrachte selbstgebackene Obstkuchen und die geschnippelten Äpfel blieben in Erinnerung!

Nicht zuletzt sind wir in diesem Jahr mit den Choreografien der Übungen fürs Weihnachtsschauturnen (welches am Freitag, den 15.12.23 sein wird) schon sehr weit gekommen, hatten alle viel Spaß und es war eine Freude, die Kinder auch mal privat zu erleben. Danke an alle Beteiligten vor Ort und daheim, es war wieder eine tolle Zusammenarbeit und wir können alle stolz sein.

Das nächste Trainingslager ist schon geplant. Aber bitte beachtet, dass es aufgrund von Feier- und voraussichtlichem Brückentag im nächsten Jahr am Ende der Herbstferien, vom 17.-20.10.2024 stattfinden wird.

Sächsische Turn-, Gesundheits- und Sportkongress

Am 16./17.09.23 fand in den Turnhallen, Hörsälen und auf dem Testfeld der sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig der Sächsische Turn-, Gesundheits- und Sportkongress statt. Übungsleiter aus vielen Vereinen Sachsens nutzten diese Möglichkeit, aus der Vielzahl der Kurse auszuwählen, sich Tipps geben zu lassen, selbst etwas auszuprobieren, mit anderen Übungsleitern ins Gespräch zu kommen  und viele neue Ideen für das Training mit unseren Kindern und Jugendlichen mitzunehmen.

(leider fehlt Ivette auf dem Bild)

Wir haben an den beiden Tagen ein sehr buntes Programm absolviert. Die fachliche Spannbreite reichte von A wie Atemübungen oder Ausdauer spielerisch verpackt über viele turnspezifische Workshops zu technischen und methodischen Fragen am Sprung, Stufenbarren und Boden bis hin zur Choreografie, Ballett, Stretching und Yoga.

Die wunderschön rekonstruierten Hallen wurden an diesem Wochenende von Hunderten Turnsportfreunden bevölkert.

Nach einer stimmungsvollen Eröffnung wurden die Kongressteilnehmer von Lotsen in die entsprechenden Hallen gebracht, denn alleine schon die Laufwege dieses Wochenendes waren beachtlich. Die Organisation durch den Sächsischen Turnverband und den Landessportbund Sachsen war perfekt, reibungslos und liebevoll vorbereitet. Mit einem kleinen Makel: Es gab keinen Kaffee.

Auch ohne Kaffee  haben wir die verschiedensten Anregungen für unser Training mitgenommen. Wir haben gestaunt, gefragt, probiert, geschwitzt und viel gelacht. Bis zum nächsten Training könnt ihr ja mal versuchen, die Zehen eines Fußes nach oben zu ziehen und dann nur den großen und den kleinen Zeh auf den Boden zu drücken. Probiert es mal aus. Wir freuen uns auf die nächsten Trainingsstunden. 😄

13. Vereinsolympiade mit Sommerfest

Am Samstag, den 09.09.2023, fand bei schönstem Wetter die 13. Vereinsolympiade mit anschließendem Vereinsfest statt.

Vor drei Wochen wurden die Mannschaften ausgelost. Jede Mannschaft hatte Turnerinnen aus jeder Altersklasse von 6 -13 Jahren im Team. In den letzten Wochen wurden die Teamnamen gebildet, der Mannschaftskapitän bestimmt und entschieden, welches Gerät jeder Einzelne turnt.

Am Samstag 9:30 Uhr wurde die Turnhallentür für alle Turnerinnen und Besucher geöffnet. Nach einer intensiven Erwärmung, die durch Frida, Charlotte, Selma und Mathilda aus der 12/13 geleitet wurde, startete der Wettkampf pünktlich 10:00 Uhr.

Sieben Mannschaften mit den unglaublichsten Mannschaftsnamen und Kostümen gingen an den Start. Die Kreativität hatte keine Grenzen. „Die Profilaxen“ gingen mit sehr schönen selbst bedruckten T-Shirts an den Start. Mit Rucksack, Fernglas und Wanderschuhen haben „die Zooentdecker“ ihr Abenteuer in der Halle gesucht.

„Die sportlichen Tierfreunde“ zeigten als allererstes ihr sportliches Talent am Boden. Die Besucher bestaunten die unterschiedlichen Übungen an allen 4 Geräten und belohnten die Turnerinnen mit kräftigem Applaus bei gelungenen Wettkampfübungen. Die Stimmung in der Halle war einfach super. Für manche Mädchen war das ihr erster Wettkampf und sie haben es großartig gemeistert. Trotz der immer wärmeren Temperaturen in der Halle präsentierten sich „die vier Jahreszeiten“ in voller Montur. Das war bestimmt nicht einfach für den Winter mit dicker Winterjacke aufzutreten. Auch unsere drei Spaßstationen durften nicht fehlen. „Die Hoodiewoods“ starteten an der Luftballon-Station. Mit viel Freude wurden die Spaßstationen von den Mädels absolviert.

Wie jedes Jahr durften die Kampfrichter und Trainer eine Stimme für das beste Kostüm abgeben. Über das Applausometer wurden die Punkte von den Zuschauern vergeben. Umso lauter der Jubel war, desto mehr Punkte gab es. Am Ende wurden alle Punkte addiert und der Preis für das beste Kostüm ging an „die Turbo-Omis“.

Die Spannung stieg immer mehr: Wer wird dieses Jahr Sieger? Die 13. Vereinsolympiade im Jahr 2023 gewannen „die Nachtwandler“. Herzlichen Glückwunsch. Für Platz 1 – 3 wurden Medaillen erturnt, aber auch die anderen gingen nicht leer aus. Sie bekamen eine Gummibärchenmedaille.

Nach dem sehr gelungenen Vereinswettkampf konnten sich die „Kleinen“ auch beim Erwerb des Flizzy-Abzeichens sportlich messen. Das ist ein offizielles Sächsisches Sportabzeichen für Kinder von 3-7 Jahren, bei dem 7 Stationen absolviert werden: Weitspringen, Zielwerfen, Rumpfbeugen, Laufen auf Zeit, Balancieren, Vorwärts-oder Seitwärtsrolle, Seitwärtsspringen oder Hampelmann, je nach Alter. Anfänglich war der Andrang sehr groß, so dass erstmal die Warteschlange doch recht lang war und die Verantwortlichen alle Hände voll zu tun hatten. (Nächstes Mal organisieren wir das besser… ;)) Alle Kinder haben sich riesig Mühe gegeben, waren mit Eifer und Spaß dabei und haben alle das Flizzy-Abzeichen und natürlich eine Gummibärchenmedaille erhalten.

Zum Schluss haben sich einige von unseren „Großen“ auch nochmal an den Stationen ausprobiert. Dann konnten alle auf dem Hof bei herrlichstem Wetter noch bei leckerem Essen und Trinken, den aufgebauten Stationen vom Spielemobil und guten Gesprächen einen wunderschönen Nachmittag verbringen.

Vielen Danke an alle, die bei der Vorbereitung und am Samstag so tatkräftig unterstützt haben! Das war großartig. Ohne so viele freiwillige Helfer wäre so ein schönes Event nicht möglich.

Lipsiade Grundlagenwettkampf

Am vergangenen Wochenende fand für unsere kleineren Turnerinnen die Lipsiade in Leipzig – Engelsdorf statt. Bei diesem Wettkampf gab es nur Einzelwertungen.

Für die Altersklasse 6/7 starteten Lotta, Ronja, Merle, Juli und Hanna. Alle Mädels waren sehr aufgeregt, haben aber mit ihrer guten Laune alle Wettkämpfe super gemeistert. Die Wartezeiten wurden mit Kuscheltier-Spielen und schnattern gut überbrückt. Auch die Turnerinnen vom TuG in unserer Gruppe haben mit unseren Mädels viel Spaß gehabt. Dabei hat man nicht gemerkt, dass es für Lotta der erste Wettkampf überhaupt war.

Im Jahrgang 2017 hat unsere Juli den 10. und Lotta den 11. Platz belegt. Im Jahrgang 2016 haben Ronja, Merle, Hanna die Platzierung 12, 13 und 14 geholt. 

Uta und Helen übernahmen das Kampfgericht, während Vanessa und Ivette die Mädels betreuten. 

Trotz warmer Temperaturen durften wir einen tollen Wettkampf mit unseren Turnerinnen erleben und konnten wertvolle Wettkampferfahrungen sammeln.

« Ältere Beiträge